Donnerstag, 24. März 2016

Der Anfang

Der Anfang ist gemacht, im Gewächshaus wurde die Erde umgegraben.
Das mussten die Männer machen, weil ich da einige Mauselöcher drin entdeckt habe. *grusel* Eine Maus hat dann auch ihr Leben ausgehaucht und zwei andere Mäuse sind mit Raketengeschwindigkeit flitzen gegangen.
Meine Hochbeete werden dort auch ihren Platz finden. Jetzt erst einmal um die Rasenstücke aufzunehmen, die beim Graben überall anfallen.
Eine kleine Dreckecke muss noch abgefahren werden damit auch hinter dem Gartenhaus Ordnung herrscht.
Ansonsten ist der Garten in einem guten Zustand und von der Bepflanzung sieht man nun auch schon einiges sprießen. Fassadenfarbe haben wir auch schon dort hingebracht aber noch ist es zu kalt um am Haus Farbe aufzubringen.
Es wird also, und in meinem Esszimmer entwickelt sich die Pflanzenaufzucht auch gut. Jetzt fehlt nur noch Wärme am Tag um das Gewächshaus aufzuheizen.

Am Gewächshaus
Hochbeet

Die Hochbeete nehmen den alten Rasen auf.

Gewächshaus, umgegraben

...auch gegraben

Der Garten liegt oberhalb des Flusses.

Natur pur.
Anzucht im Haus.


Kommentare:

  1. Hallo Jette,
    wir Gärtner warten wohl alle sehnsüchtig auf warmes Wetter mit reichlich Sonnenschein :)
    Wir haben diesmal mit einer Wühli zu kämpfen, der Frechdachs buddelt alles im Garten um.
    Deine Anzucht sieht ja toll aus. Ist das große Grüne in der Mitte schon eine Tomate? Die Black Krim vielleicht?

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fürs Reinschauen. Ja, das ist meine Black Krim, also die, die ich schon im Januar als Versuch gezogen habe. Sie entwickelt sich prächtig.
      Liebe Grüße, Jette

      Löschen